EGOone

Bei diesem Projekt, geht es um die Chancen und Barrieren in der Zweirad Elektromobilität. Es geht darum Sie und alle anderen denkenden Menschen dabei zu unterstützen, eine simple Lösung für ein komplexes Problem zu verwenden. Das E-Bike ist eine der effizientesten Formen der menschlichen Fortbewegung (vgl. Neupert/Lewis 2012, S.62). Es kann dabei helfen den Klimawandel zu bekämpfen und es kann uns dabei helfen, Probleme die durch Megatrends z.B. in den großen Metropolen dieser Welt verstärkt existieren, zu lösen. Durch das E-Bike kann die Lebensqualität in den Städten erhöht werden und die menschliche Fitness aufgebaut werden (vgl. Neupert/ Hopf 2012, S.6f.). Das Bike kann uns mit Anderen zusammen führen oder uns die Flucht aus dem Alltag ermöglichen. Aber vor allem bringt es uns auf eine äußerst nachhaltige Art an Orte, die ohne es schwer zu erreichen wären. Deshalb werden in dieser Arbeit die in der Zweirad Elektromobilität bestehenden Innovationsbarrieren analysiert, um ihnen im praktischen Teil dann gezielt entgegen zu wirken und die Chancen für den Individualverkehr u.a. durch zielgruppenspezifisches Gestalten zu kommunizieren und auch in der Gestaltung die positiven Eigenschaften der neuen Technologie zu unterstreichen. Der Fokus liegt dabei darauf, wie Innovationen sich am Markt verbreiten, welche Faktoren die Verbreitung beeinflussen und wie mit diesem Wissen dann für eine Zielgruppe gestaltet werden muss, um die Akzeptanz des Produktes zu erhöhen. Das entstehende Produkt soll den Lebensstil seiner Zielgruppe unterstreichen, um somit ein hohes Maß an Akzeptanz zu erreichen.

You may also like

Lizard
2014
GPISO
2012
Interior // Architektur „STAMMWARE“
2016
IMANOX FX.one
2017
P`9311
2013
aQrad
2009
CO-Branding // TeamEscape by Kerbholz
2016
Back to Top